Rettungskette für Menschenrechte

Am 18.09.2021 setzte eine Gruppe von Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien ein Zeichen für mehr Menschlichkeit und gegen das Sterben im Mittelmeer. Geplant war eine ideelle Menschenkette von Norddeutschland über Österreich und Italien zum Mittelmeer.

Die Menschenkette führte über Hamburg, Hannover, Bielefeld, Dortmund, Köln, Koblenz, Mainz, Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, Ulm nach Reutte und von dort aus dann nach Österreich. Da diese Aktion für Menschenrechte nicht über Soest, sondern über Dortmund geführt wurde, hat der Integrationsrat der Stadt Soest diese Rettungskette für Menschenrechte symbolisch am 18.09.2021 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr mit Freunden*innen unterstützt.

Dr. Reza Hussein, einer der Initiatoren dieser Veranstaltung, hat uns netterweise sein Manuskript zur Verfügung gestellt, damit es auch Menschen, die gestern nicht dabei sein konnten, von der stattgefundenen Veranstaltung erfahren können.

Vielen Dank hierfür Reza !

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel