Grüner Salon zum Thema Flucht und Asyl

Am Dienstag, 8. Juni 2021, fand der 10. Grüne Salon Soest zum Thema „Flucht und Asyl: Was passiert
in Soest?“ statt. Der Grüne Salon ist Teil des Begleitprogramms der Abschlussausstellung „Zone“ von
Manaf Halbouni. Dabei spielen die Themen Flucht und Vertreibung, Krieg und Unterdrückung eine
entscheidende Rolle. Im April 2021 wurde die Landeseinrichtung für Asylsuchende „Zentrale
UnterbringungsEinrichtung/ZUE Soest“ im Soester Süden fertiggestellt. Im Grünen Salon wurden
daher auch Fragen angesprochen, die sich im Zusammenhang mit der Eröffnung der ZUE Soest
stellen.
Auf dem Podium vertreten waren Ursula Gutsche (stellvertretende Sprecherin der Ortsgruppe Soest
von Amnesty International), Pfarrer Stefan Weyer (Mitglied des Orga-Teams der Stadtteilkonferenz
Süd und Pfarrer), Heinz Drucks (Diakonie Ruhr-Hellweg, Leitung Flüchtlingsberatung), Sabine Heynen,
(Bezirksregierung Arnsberg / Einrichtungsleitung ZUE Soest), Meinhard Esser, Fachbereichsleiter
Jugend & Soziales.
Der Grüne Salon fand in der St. Petrikirche statt und wurde zeitgleich im Internet gestreamt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel