Grüner Rundbrief für den Monat März

Liebe Freundinnen und Freunde,

am ersten Februar waren Anne, Verena und Werner auf Einladung des Elternvereins der KITA am Wiesengraben vor Ort, um ein Bild davon zu bekommen, welche Auswirkungen eine mögliche Bebauu am Landknechtsweg auf den Kindergarten haben wird. Im Hintergrund des Bildes rechts, sieht man ein Tor im Zaun über den die Kinder den Naturraum rund um die Kita für ihre Bewegungsangebote erobern können. Es wurde schnell klar, dass es nicht nur eine Beeinträchtigung des Naherholungsgebietes am Wiesengraben geben wird und die Verkehrsverhältnisse sich untragbar entwickeln werden, sondern dass auch die Kinder vor den Folgen dieser massiven Bebauung geschützt werden müssen.

Am 8.Februar haben wir uns im ersten Teil unserer Mitgliederversammlung mit Hilfe von Markus Kurth MdB mit den Grünen Vorstellungen einer solidarischen hen Rentenversicherung auseinandergesetzt.  Im Anschluss informierten wir die Teilnehmer über den Haushaltsplan für 2017 und die geplanten Veranstaltungen, wie den Grünen Salon, die Wahlkampfpläne und unser Sommerfest.

Dazu werden wir Euch im Rundbrief zur gegebenen Zeit mehr erzählen.

Am 15. Februar 2017 eröffneten wir unser Repair Cafe. Der Andrang war mit 20 Gästen überwältigend und wir mussten sogar Wartekarten verteilen. Die Mitglieder des Reparaturteams mit Sven Sladek, Hartwig Rückert, Peter Schütz und Horst Zwintscher hatten alle Hände voll zu tun, um hier ehrenamtlich den Gästen des Repair Cafes Hilfen bei der Reparatur ihrer Geräte zu geben. Erfolgreich wurden zum Beispiel ein Laptop, eine Pfeffermühle und ein Aufnahmegerät repariert.

 

Jeden dritten Mittwoch in einem Monat wird das Repair Cafe von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet sein, der nächste Termin ist der 15. März.

In der Stadtteilkonferenz Süd stellte sich der neue Leiter des Treffpunkt Süd Kai Buchholz vor, auch die Stelle des Streetworkers wird ab 1.4. wieder besetzt sein. Der Vorstand wurde in fast gleicher Besetzung wiedergewählt.

Um die Frage zu klären, welche Beteiligungsprozesse man Jugendlichen in Soest anbieten könnte, fand ein Workshop im Blauen Saal statt. In Erinnerung war die letzte Veranstaltung dieser Art 2014 geblieben. Der Bürgermeister hat die damaligen Ergebnisse nicht umgesetzt und darauf angesprochen gab es den Kommentar, dass die Grünen nicht den Haushalt ablehnen und dann im Jugendbereich mehr Geld einfordern können. So unser Bürgermeister. So ist diese Veranstaltung vielleicht gut gemeint, aber schlecht gemacht und letztendlich eine Scheinbeteiligung der Jugendlichen.

Vertreter der Parteien waren vom Flüchtlingsrat am Freitagabend zur Diskussion der Flüchtlingspolitik in die Diakonie eingeladen. Nicht alle fanden einen Sitzplatz, da auch viele betroffene Flüchtlinge gekommen waren. Die Podiumsdiskussion wurde mit der Stellungnahme der Parteien zur weiteren geplanten Verfahrensweise in Sachen Flüchtlingsaufnahme/ Abschiebung/ Wohnsitzauflagen eröffnet. Danach erfuhren die 230 Zuhörer auch etliche Probleme dieser neuen Gesetze von Seiten der Flüchtlinge.

Die Landtagswahlen sind bekanntlich am 14.Mai 2017 und die Stadt Soest sucht für die Besetzung der Wahllokale mit Beisitzern engagierte Menschen auch bei den Grünen. Bitte meldet Euch bei Verena oder Werner zur Weitergabe Eurer Anmeldung

Auch der März hält interessante Themen für Euch bereit, die Ihr wie immer auf der letzten Seite wiederfindet. Im Anhang ist auch der neue Repair Cafe-Flyer und die Anmeldedaten für den internationalen Frauentag.

Eure
Verena, Werner und Sebastian

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld