Soester GRÜNE: „Wir ziehen die Rechten durch den Kakao!“

Aktion gegen den Nazi-Aufmarsch am 11. Februar in Soest – GRÜNE unter-stützten Bündnis gegen Rechts mit eigenen Protesten

Mit warmem Kakao, Protest-Plakaten, Musik und Trillerpfeifen wollen die Soester GRÜNEN kommenden Samstag gegen den geplanten Neonazi-Aufmarsch in Soest mobil machen. Hintergrund ist die für kommenden Samstag (11. Februar) angekündigte Neonazi-Demo in Soest.

Damit versuchen Neonazis der Freien Kameradschaft Hamm nun schon zum zweiten Mal den tragischen Tod des Soester Schülers Tim K. vor zwei Jahren für einen Aufmarsch zu nutzen. Der Angriff durch einen jugendlichen Täter mit Migrationshintergrund erhielt mittlerweile mit einer Verurteilung zu einer Haftstrafe wegen Körperverletzung mit Todesfolge seine rechtliche Bewertung.

Seit der Urteilsverkündung im Januar 2012 hetzen die Neonazis massiv auf ihren Internetseiten und kündigen ihren Aufmarsch am 11. Februar in Soest regional und überregional an. „Soest darf nicht zum Wallfahrtsort der Rechten werden“, sagt GRÜNEN-Sprecher Tim Neumann. Daher wollen die Soester GRÜNEN im Rahmen des „Bündnis gegen Rechts“ ein deutliches Zeichen setzen.

Am Wochenende haben sich Vorstand und Mitglieder des Soester Ortsverbands getroffen, um die Aktionen abzustimmen. Mit Redebeiträgen beim Aktionstag „Bündnis gegen Rechts“, einem Infostand auf dem Marktplatz, Musik und Texten gegen Rechts wollen die GRÜNEN am Samstag Farbe bekennen und laden alle Interessierten zur Teilnahme ein.

Darüber hinaus wollen die GRÜNEN mit einer Plakat-Aktion Stimmen und Meinungen gegen Rechts sammeln und präsentieren. Außerdem soll es laut werden: Der Protest soll mit Trillerpfeifen unterstrichen werden.

Mit der Aktion wollen die GRÜNEN deutlich zum Ausdruck bringen: „In Soest ist kein Platz für rechtsradikale Propaganda“, sagt Holger Hettwer vom GRÜNEN-Vorstand: „Ob auf der Straße, dem Schulhof oder im Sportverein: Wir treten Neonazis und rechter Ideologie offensiv entgegen. Wir wollen eine gewaltfreie und tolerante Stadt Soest.“

Treffpunkt ist kommenden Samstag um 12 Uhr am Infostand der GRÜNEN auf dem Soester Marktplatz im Rahmen des „Bündnisses gegen Rechts“. Die Veranstaltung dauert bis ca. 15 Uhr

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld